Begräbnisse während der Corona-Krise

Außergewöhnliche Umstände verlangen nach außergewöhnlichen Maßnahmen, die den Menschen außergewöhnliches Engagement und Solidarität abverlangen.

Begräbnisse und Trauerfeiern im engsten Familienkreis* dürfen bis auf Weiteres stattfinden. Im Trauerfall bitten wir Sie, uns telefonisch zu kontaktieren. Wir tragen Sorge, die Organisation und Durchführung von Bestattungen nach Möglichkeit an Ihre Wünsche anzupassen und trotz der momentanen Situation einen einfühlsamen Abschied zu gestalten.

Bei Feuerbestattungen kann neben einer Verabschiedung im engsten Familienkreis eine Trauerfeier mit der Urne auch zu einem späteren Zeitpunkt organisiert werden.

Wir begleiten Sie in dieser schweren Zeit und vielleicht schaffen wir es, ein wenig Licht in diese Tage zu bringen.

Unterschrift Gerhard Spitzbart

* In Auslegung des Leichenbestattungsgesetzes und unter der Prämisse der Verhinderung von Infektionen wurde für Oberösterreich folgendes festgelegt:
Trauerfeiern sind vom Versammlungsverbot bis auf Weiteres ausgenommen, jedoch auf den engsten Familienkreis beschränkt! Darunter sind zu verstehen: Ehepartner/in oder Lebensgefährte/in, Kinder und Schwiegerkinder und Enkelkinder. Nicht dazu zählen Geschwister, Schwäger/innen, Nichten und Neffen. Sind keine Kinder vorhanden, gilt die 5-Personen-Regel.

Wir begleiten Sie durch den gesamten Bestattungsprozess und stehen Ihnen bei der Planung und Organisation der Trauerfeierlichkeiten zur Seite.

Ihre Ansprechpartner
Familienunternehmen SFK

Wir nehmen uns Zeit für Sie und unterstützen Sie bei allen notwendigen Schritten – von der Abholung bis zur Trauerfeier.

Der Tod eines geliebten Menschen trifft uns manchmal völlig überraschend, manchmal gut vorbereitet. Uns ist es wichtig, Trauer bewusst Raum zu geben!

In aller Ruhe beraten, gestalten und organisieren wir mit Ihnen gemeinsam den Abschied für Ihre/n liebe/n Verstorbene/n. Wir begleiten Sie in dieser schweren Zeit und vielleicht schaffen wir es, ein wenig Licht in diese Tage zu bringen.

Unterschrift Gerhard Spitzbart